Language
Language

REFERENZPROJEKTE

AUSWAHL UNSERER REFERENZPROJEKTE

ZUFRIEDENE KUNDEN SPRECHEN FÜR SICH

In den letzten Jahren hatte POLARIXPARTNER viele interessante Cases. Wir zeigen an dieser Stelle ein paar der spannendsten, die die gesamte Bandbreite der Industrien widerspiegeln, für die wir tätig sind.

Wertmanagement & Kostenmanagement

PROJEKT

Implentierung eines effektiven Wertmanagements und Kostenmanagements für eine neue Busgeneration.

 

DIE HERAUSFORDERUNG

Ziel des Projektes war eine Kosteneinsparung von 20 %, wobei die Funktionalität gesteigert werden sollte (Komfort, Fahrunterstützung, Gewichtsreduzierung, Motorleistung, Licht). Der TCO sollte durch längere Wartungsintervalle, geringeren Verbrauch etc. verbessert werden, immer unter Einhaltung öffentlicher Standards (z. B. EURO 6).

POLARIXPARTNER begleitet das Projekt über einen Zeitraum von drei Jahren, arbeitet Hand in Hand mit mehr als 150 Mitarbeitern aus den Bereichen R&D, Einkauf, CE, Controlling und Produktion.

LÖSUNG

UNSERE VORGEHENSWEISE

  • Einführung einer crossfunktionalen SE-Team-Organisation, effektive Prozesse und Bewertungsmethoden
  • Aufteilung des Fahrzeugs in Entwicklungspakete, TC-Herleitung und Festlegung jeder Komponente
  • Conjoint-Analyse der Marktanforderungen
  • Überwachung und Bewertung des Entwicklungskonzepts, Analyse alternativer Konzepte in SE-Teams
  • Aufbau Kostenanalyse und Training Kostenanalyse, Lieferantenverhandlung & Nominierung, Wert- & Kostenverantwortung im Prozess

 

UNSERE ERGEBNISSE

  • SE-Teamkultur sowie detaillierte Bewertung & Kostentransparenz
  • Kosteneinsparung von > 20 % bei zusätzlichen Funktionalitäten

Benchmarking & Life Cycle Costing

PROJEKT

Benchmarking & Life Cycle Costing für eine neue Smart Metering Generation eines großen deutschen Energieversorgers.

 

DIE HERAUSFORDERUNG

Zentrale Fragen waren: Wie ist die Kostenstruktur der Geräte? Welche Gewinnspanne ergibt sich daraus und wie groß ist der Spielraum für Verhandlungen? Produktkostenlösungen verschiedener Wettbewerber wurden evaluaiert und eine Best-of-best-Lösung angestrebt.

Untern SCM und technischen Belangen hat POLARIXPARTNER die Best-of-best-Lösung erarbeitet: Funktionskosten, Lebensdauer und MTBF, Life Cycle Costing, Rollout und Installationsstrategie für private Haushalte sowie Insourcing- oder Outsourcing-Gesichtspunkte.

LÖSUNG

UNSERE VORGEHENSWEISE

  • Reverse Engineering
  • Teardown-Analyse von drei verschiedenen Geräten
  • Kostenvergleich auf Funktionsebene
  • Potenzialaufgliederung in kommerziell, technisch und Prozess/SCM (Supply Chain Management)
  • Modularisierung und Standardisierung
  • Kostentrends (Volumen, Chip Integration)



UNSERE ERGEBNISSE

  • Verminderung der Fehlerkosten
  • Best-of-best-Lösung
  • Optimierte Total-cost-of-ownership für Systemkosten & Rollout
  • Technologie-Roadmap

Aufbau und Ausbau Wert- und Kostenmanagement

PROJEKT

Aufbau und Ausbau einer Wertmanagement- und Kostenmanagementorganisation bei einem deutschen Premium OEM.

 

DIE HERAUSFORDERUNG

Der Kunde hat sich primär auf Innovationen und Markteinführungszeit konzentriert. Kostenmanagement wurde lediglich durch den Einkauf angestoßen und konzentrierte sich auf den Lieferantenwettbewerb. Das Management sieht den Bedarf einer Kostenreduktion für alle Phasen der Produktentwicklung.

POLARIXPARTNER hatte die Aufgabe, innerhalb eines Jahres ein Wert- und Kostenmanagement aufzubauen. Das Projektteam umfasste rund 40 Personen – fünf bis acht Gutachter waren beteiligt.

LÖSUNG

UNSERE ERGEBNISSE

  • Entwicklung eines Zielbilds für das zukünftige Kostenmanagement, das interne/externe Schnittstellen, Organisation, Prozesse, Tools & Systeme und Wissensmanagement abdeckt
  • Einrichtung & Verbesserung von Standards & Prozessen zur Realisierung des Zielbilds
  • 25 Pilotprojekte zur Konzepterprobung mit Kunden
  • Aktives Coaching der Kundenmitarbeiter im Rahmen der Pilotprojekte & angepasste Trainingseinheiten zur Verbesserung von Kostenmanagement-Basics, technischem Wissen und Umsetzungsfähigkeiten

Produktoptimierung Tesla Model X

PROJEKT

Zerlegung, Dokumentation sowie Bewertung der E-Maschine, des Getriebes und der Leistungselektronik eines Teslas Model X für einen deutschen Premium OEM.

 

UNSERE HERAUSFORDERUNG

Tesla ist mit Model S und X weltweit führender Anbieter von Premium E-Fahrzeugen. Im Model X hat Tesla die Antriebseinheit gegenüber dem Model S hinsichtlich Serientauglichkeit nachhaltig verbessert. Mit teilweise neuen und unkonventionellen Ansätzen setzt Tesla neue Standards in der Automobilindustrie und wird als der Benchmark für Premium E-Fahrzeuge gesehen.

POLARIXPARTNER hat das Tesla Model X in Bezug auf die E-Maschine, das Getriebe und die Leistungselektronik zerlegt, dokumentiert und bewertet.

 

LÖSUNG

UNSER ERGEBNIS

  • Zerlegung und Dokumentation der Module E-Maschine, Getriebe und der Leistungselektronik
  • Herleitung von Leistungsmerkmalen und Funktionsprinzipien
  • Detaillierte Bottom-up Kostenbewertung der Analyseumfänge
  • Vergleich der Tesla-Lösung mit dem aktuellen Konzept des deutschen Premium OEMs
  • Herausarbeiten von technischen und funktionalen Optimierungsideen

Benchmark Bedienkonzept Tesla Model S

PROJEKT

Benchmark des Bedienkonzeptes des Tesla Model S für einen deutschen Premium-OEM.

 

DIE HERAUSFORDERUNG

Die zentralen Fragen waren: Wie wettbewerbsfähig ist das Design aus technischer Sicht? Kann in puncto Kosten mit den Premium-OEMs mitgehalten werden? Wie hoch sind die Kosten eines spezifischen Produktmerkmals?

Im Benchmark sollte ermittelt werden: Wie kann Mehrwert gegenüber der bestehenden Lösung geschaffen werden? Welches Design kann in Zukunft sowohl Kosten sparen als auch die Leistung steigern?

 

LÖSUNG

UNSERE VORGEHENSWEISE

  • Teardown-Analyse
  • Wirtschaftliche und technische Einschätzung des Systems
  • Anlegen einer elektronischen und mechanischen BOM (EBOM & MBOM)
  • Analyse und Dokumentation der System-Funktionalität mit Fokus auf die Software
  • Ermittlung des Systempreises
  • Bottom-up Kalkulation der Produktkosten mit POLARIXCOSTING


UNSERE ERGEBNISSE

  • Hardware wird durch Software ersetzt

Kostenanalyse eines Vorflügelgetriebes für ein Passagierflugzeug

PROJEKT

Kostenanalyse und Implementierung der Kosten­einsparung eines Vorflügelgetriebes für ein Passagierflugzeug eines Tier 1 Luftfahrt-Zulieferers.

 

DIE HERAUSFORDERUNG

Der Zulieferer hatte einen starken Produktionsanstieg. Einige Fertigungsschritte sind jedoch nicht mit einer Serienfertigung kompatibel. Die tatsächlichen Kosten sind höher als der angestrebte Zielverkaufspreis. Zudem erhöhte der Kunde den Druck zur Kostenreduzierung wegen der Steigerung der Abnahmemenge.

POLARIXPARTNER war mit einer 3-Monats-Analyse der Ist-Situation beauftragt. Nach 15 Monaten sollten die Kosteneinsparungen implementiert sein. Es waren mehr als 50 Mitarbeiter aus crossfunktionalen Teams inkl. Entwicklung, Einkauf, Cost Engineering, Controlling und Produktion involviert.

LÖSUNG

UNSERE VORGEHENSWEISE

  • Kostenanalyse aller Einzelteile und der Montage
  • Workshops zur Identifizierung von Kosteneinsparungswegen (intern und mit Lieferanten)
  • Bewertung der Ideen im Team
  • Fertigungsanalyse für Inhouse- und Lieferantenfertigung, um weitere Potenziale zu identifizieren
  • Produktionstests mit neuen Werkzeugen und Prozessen zur Einsparung von Fertigungskosten
  • Verhandlungen mit Lieferanten, um Potenziale auszuschöpfen


UNSERE ERGEBNISSE

  • 50 % Kosteneinsparungspotenzial
  • 30 % des Potenzials bereits nach 6 Monaten umgesetzt
  • Weitere Maßnahmen zur Ausschöpfung des vollen Potenzials über 9 Monate ausgearbeitet

Werksverbund Optimierung

PROJEKT

LEAN Projekt bei einem Generika API Hersteller über drei unterschiedliche Produktionsstandorte eines inter­nationalen Pharmakonzerns.

 

DIE HERAUSFORDERUNG

Mitbewerber aus China und Indien können 20–30 % unter dem eigenen Preisniveau im Markt anbieten, was zu einem rückläufigen Umsatz von 30 % führte. Der wichtigste Kunde mit margenträchtigstem Produkt stand kurz vor dem Wechsel. Insgesamt gab es keine ganzheitliche Steuerung im operativen Bereich über die drei Produktionswerke hinweg. Die Werksleiter agierten nur lokal.

LÖSUNG

UNSERE VORGEHENSWEISE

  • Harmonisierung der Zielvorgaben über alle Steuerungsebenen und Gleichschaltung der Zielvorgaben für alle Produktionsstandorte
  • Implementierung eines holistischen Planungs- und Feinplanungssystems in allen Produktionsstandorten
  • Identifikation und Umsetzung vorhandener Effizienzsteigerungspotenziale über alle Schlüsselprodukte
  • Neudefinition der operativen Organisation inklusive der Gestaltung neuer Jobbeschreibungen plus Rollen & Verantwortlichkeitsprofile
  • Identifikation von zusätzlichen Einsparungspotenzialen im Beschaffungsbereich



UNSERE ERGEBNISSE

  • Realisierte Einsparungen in Höhe von 12 % der gesamten Kostenbasis

Manufacturing-Benchmark für Generatorwellen

PROJEKT

Manufacturing-Benchmark für Generatorwellen und Montage.

 

DIE HERAUSFORDERUNG

Best-Practice-Prozesse für die Rotorproduktion und -montage mussten von POLARIXPARTNER definiert werden. Ein Kostenplan zur Bestimmung der Transferpreise innerhalb des Herstellernetzwerks wurde entwickelt. Im Rahmen des Kostenplans wurden verschiedene Designlösungen evaluiert. Die Projektdauer betrug sechs Monate.

LÖSUNG

UNSERE VORGEHENSWEISE

  • Benchmark von drei Werken des aktuellen Fertigungsprozesses
  • Best-Practice-Kalkulation für Montage und Produktion einer Generatorwelle
  • Entwicklung eines Kostenplans zur Bestimmung der Werkstransfer-Preise

 

UNSERE ERGEBNISSE

  • Best-Practice-Produktionskonzept für die Bearbeitung und Montage einer Rotorwelle
  • Aufzeigung von 25-30 % Einsparpotenzial in nichtproduktiven Zeiten während der Schneideprozesse
  • Transparente Kostenpläne für bestimmte Herstellungsprozesse in allen drei Werken

Zielkostenermittlung und -implementierung der Air-Cycle-Klimatechnologie

PROJEKT

Zielkostenermittlung und Zielkostenimplementierung der neuen Air-Cycle-Klimatechnologie in Hochgeschwindig­keitszügen für einen europäischen Systemlieferanten.

 

DIE HERAUSFORDERUNG

Die zentrale Fragestellung war: Was ist das technische und kommerzielle Kostenoptimum der neuen Air-Cycle-Klimaanlage? Wie kann dieses Kostenoptimum ermittelt und nachhaltig implementiert werden?

POLARIXPARTNER hat die Zielkosten unter Berücksichtigung bahnspezifischer Sicherheitsstandards ermittelt und umgesetzt. Das Projekt war in zwei Stufen unterteilt: zwei Monate zur Potenzialermittlung und drei Monate zur Implementierung.

LÖSUNG

UNSERE VORGEHENSWEISE

  • Hinterfragen und Analyse der bestehenden Systemlösung
  • Durchführen von DtC-Workshops zur Ermittlung alternativer Design- und Funktionskonzepte
  • Ermittlung der Kostenreduktionspotenziale für die Serie und Festlegung der Zielkosten
  • Implementierung und Bestätigung der Kostenziele
  • Globale RFQ-Anfragen mit > 3 Angeboten/Zukaufumfang
  • Festlegung und Implementierung der kommerziellen Kostenziele



UNSERE ERGEBNISSE

  • Implementierung Systembaukasten für die neue ICE 3-Generation
  • Kosteneinsparung Gesamtsystem >18 %

Motorenbenchmark von fünf Lkw-Dieselmotoren

PROJEKT

Durchführung eines Motorenbenchmarks von fünf Lkw-Dieselmotoren zur Herleitung von Kostenpotenzialen für einen Premium OEM.

 

UNSERE HERAUSFORDERUNG

Der Kunde entwickelt einen neuen Dieselmotor zur Erfüllung der zukünftigen Abgasanforderungen und zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs.
Der Wettbewerb hat neue Motorengenerationen auf den Markt gebracht, die hinsichtlich Kosten, Verbrauch und Emissionswerten Vorteile haben. Der Motor dient als Plattform-Motor und soll weltweit verbaut werden. Aufgrund massiver Stückzahlerhöhungen sind trotz Funktionsmehrung signifikante Kosteneinsparungen zur Erreichung der Businessplan-Werte notwendig.

POLARIXPARTNER wurde mit einem Motorenbenchmark beauftragt.

LÖSUNG

UNSERE VORGEHENSWEISE

  • Komplette Zerlegung & Dokumentation (Bilder, Gewicht, Technologie) von fünf Lkw-Motoren
  • Erstellung von Stücklisten und Kostenbewertung aller fünf Motoren
  • Gegenüberstellung der unterschiedlichen Konzepte
  • Identifizierung von technischen, kommerziellen, prozessualen und Supply Chain Potenzialen für den aktuellen Kundenmotor
  • Durchführung von Design-to-cost Workshops mit dem Kundenteam zur weiteren Identifizierung und Verifizierung von Kostenpotenzialen


UNSERE ERGEBNISSE

  • Komplette Benchmark-Dokumentation der Motoren
  • Bewertete Maßnahmen zur Kostenoptimierung des bestehenden Motorkonzeptes

POLARIXPARTNER Insights

Sie möchten wissen, wie wir aktuelle Entwicklungen Ihrer Industrie einschätzen, was die Zukunft bringt und wie Sie darauf vorbereitet sein können? Mit POLARIXPARTNER Insights bieten wir Ihnen zukunftsweisende Whitepaper, Publikationen und Studien, exklusiv auf Ihre Branche zugeschnitten. Hier finden Sie Insiderinfos rund um die Themen: Automobilindustrie, Medizintechnik und Pharmaindustrie, Luft- und Raumfahrt sowie Anlagenbau und Maschinenbau. Wir haben das Branchenwissen für Ihren Erfolg!

Weihnachtliche Grüße

Team POLARIXPARTNER sagt DANKE

Operational Management

Planen Sie Ihre Zukunft mit PolaRisk Coaching

Markus Wiederstein in der WirtschaftsWoche

Statement im Artikel - Autonomes Fahren: "Warum die Autobauer neue Partner brauchen".

Rückblick | eMove360° Europe

POLARIXPARTNER auf der internationalen Fachmesse für die Mobilität 4.0

eMove360° Europe

2. Internationale Fachmesse für die Mobilität 4.0 | 17. - 19. Oktober, Messe München

Neuer Trikot-Satz für die B1 des JSG Saarburg/Serrig

Torjäger im neuen Outfit: Die Kicker starten jetzt im neuen Look und mit Elan in die neue Saison.
© Copyright Polarixpartner GmbH – Alle Rechte vorbehalten