Die Zukunft des Einkaufs (2013-2015)

Die Zukunft des Einkaufs (2013-2015)

Kostensenkungsinitiativen in der Krise – das unliebsame Geschenk.

ABSTRACT

Wenn die Konjunktur einknickt, rücken die Kosten wieder verstärkt in den Betrachtungsmittelpunkt der Unternehmensführung. Das „Geschenk“ an den Einkauf sind „Kostensenkungsinitiativen“. Über diese Pflichtprogramme freuen sich die wenigsten, da sie einen hohen Aufwand für alle Beteiligten bedeuten, meist aber keine nachhaltigen Veränderungen im Unternehmen bewirken. Häufig werden Einsparungen zum Beispiel nur durch kurzfristige Lieferantenvereinbarungen erzielt, welche nach kurzer Zeit wieder verpuffen. Völlig außer Acht gelassen wird darüber hinaus, dass in Boom-Zeiten der Einkauf in der Lage sein muss, hocheffizient zu arbeiten. Insbesondere deshalb, da in den letzten Jahren zusätzliche Verantwortungsbereiche, wie zum Beispiel Lieferantenentwicklung und Global Sourcing, hinzugekommen sind und sich der Einkauf vom Bestellabwickler hin zum strategischen Partner entwickelt hat. Die Herausforderungen werden größer und die Veränderung wird weitergehen. Um darauf entsprechend zu reagieren, hat POLARIXPARTNER neun Schlüsselbereiche für einen erfolgreichen Einkauf der Zukunft identifiziert.

DER AUTOR

Geschäftsführer und Partner von POLARIXPARTNER, Markus Wiederstein, ist ein gefragter Unternehmens-Berater in der fertigenden Industrie, vorwiegend in der Automobilindustrie. Seine Schwerpunktthemen sind Restrukturierungen und Kostensenkungsprojekte. Er ist Diplom-Ingenieur mit umfassender Industrieerfahrung (Porsche AG, Mubea) in der Produktion, Einkauf, Kostenanalyse und Prozessoptimierung. Er hat bei Porsche als Schwerpunkt seiner Arbeit Kostensenkungsprojekte mit Zulieferern durchgeführt. Zuvor war er bei Tier1-Zulieferer Mubea als Projektmanager und Produktionsleiter beschäftigt.